mail to
Les Organisations Internationales




Différences entre une OI et une ONG




"Eine internationale Organisation ist ein Zusammenschluss von Staaten, ins Leben gerufen durch ein Abkommen seiner Mitglieder. Sie verfügt über ständige Organe, welche mit der Aufgabe betraut sind, die gemeinsamen Ziele und Interessen durch Zusammenarbeit zu verfolgen."
Definition von Professor Michel Virally.


Seit Ende des 19. Jahrhunderts empfängt die Schweiz auf ihrem Territorium internationale Organisationen (beispielsweise der internationale Telegraphenverein, welcher seinen Sitz 1865 in Bern eingerichtet hatte, bevor er 1932 zur Internationalen Fernmeldeunion (ITU) umbenannt wurde und 1948 nach Genf zog). Bis heute hat die Schweiz mit 26 solcher Organisationen ein Sitzabkommen abgeschlossen. Von diesen 26 haben sich 23 in Genf, zwei in Bern und eine in Basel niedergelassen.
Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten registriert diese Organisationen..


TYPOLOGIE INTERNATIONALER ORGANISATIONEN
Rechtsgrundlage: Eine internationale Organisation basiert auf einem Gründungsakt, in Form eines Vertrages zwischen mehreren Staaten.
Ziel der internationalen Zusammenarbeit: Eine internationale Organisation handelt nach dem Willen mehrerer Staaten, die sich zusammengeschlossen haben, um bestimmte Ziele zusammmen zu erreichen. Eine internationale Organisation ist ein Instrument für deren Gründerstaaten, um diverse Aufgaben verschiedenenr Natur auszuführen.

Institutionneller Aspekt: Eine internationale Organisation zeichnet sich ausserdem auch durch ihren institutionnellen Aspekt aus, nämlich durch den Aufbau eigener Organe. Der Gründungsakt definiert die genaue Struktur der Organe, abhängig von der Zielsetzung der Gründer.
Eigenständigkeit: Eine internationale Organisation ist weder ein normaler Staat, noch ein Super-Staat. Sie hat limitierte Machtbefugnis, abhängig von ihrem Mandat. Sie hat trotzdem eine eigene Rechtspersönlichkeit, welche auf dem Willen der Staaten beruht und die durch den Gründungsakt festgelegt wird.

Internationale Organisationen nehmen sich normalerweise zwei Arten von Aufgaben an:
  • Normative Aktivitäten : Jede internationale Organisation hat das Ziel, internationale, rechtliche Normen aufzustellen, die von jedem Mitgliedsstaat akzeptiert und angewendet werden.
  • Operationelle Aktivitäten : Jede internationale Organisation führt auch operationelle Aktivitäten durch, wie fachliche Assistenz, Eingriffe im Fall von Streitigkeiten zwischen Mitgliedsstaaten oder auch die Inspektion der Einhaltung der Normen vor Ort.

LINKS

Liste der internationalen Organisationen in Genf.

Internetseiten des Eidgenössischen Departements für auswertige Angelegenheitelin (EDA) im Bezug auf Internationale Organisationen.



© 2006 – 2017 eduki.ch