Wettbewerb 2017/2018

Kennen Sie die Agenda 2030 und ihre 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung? 

Dieser Wettbewerb gibt Ihnen die Möglichkeit sie zu entdecken, indem Sie am Ziel vier; Bildung, arbeiten.

BANNER_ALL

Im Jahre 2015 beschlossen die UN- Mitgliedstaaten, zu denen auch die Schweiz gehört, die Agenda 2030, um gemeinsam globale Problematiken zu lösen.

Die 17 Ziele, aus welchen diese Agenda besteht, fordern konkrete Lösungen für eine nachhaltige Entwicklung bis 2030. Eines der Ziele, die Nummer vier, will «inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten lebenslangen Lernens für alle fördern».

  • Welche Faktoren können den Zugang zu Bildung, hier und anderswo, erschweren? 
  • Wie kann man hochwertige Bildung anbieten und gleichzeitig die Diversität, sowie die Bedürfnisse und Kompetenzen jedes Schülers respektieren? 
  • Wie kann Bildung helfen Armut zu lindern, Kriege zu verhindern und die Lebensqualität zu steigern?
  • Was muss an der Schule gelehrt werden um nachhaltige Entwicklung zu ermöglichen?
  • Wie sähe die ideale Schule im Jahre 2030 aus?

Der Wettbewerb lädt die Schülerinnen und Schüler dazu ein, sich mit diesen Fragen im Rahmen einer konkreten Aktion, einer medialen oder einer künstlerischen Umsetzung auseinanderzusetzen. Sensibilisiert für die Ziele für nachhaltige Entwicklung, sensibilisieren sie ihr Umfeld wiederum! So tragen sie, mit ihren Mitteln und im Rahmen ihrer Möglichkeiten, zu einer Lösung dieser globalen Probleme bei und zeigen die Engagmentsmöglichkeiten, die jeder von uns als Bürger dieser Welt hat.

 

Wie kann ich teilnehmen?
  • 1

    Wählen Sie eine Kategorie

    künstlerische Umsetzung add remove
    mediale Umsetzung add remove
    konkrete Aktion add remove
  • 2
    Sich mit der Hilfe von Eduki vorbereiten
  • 3
    Einsendeschluss - 28. Februar 2018

    Eine Fachjury wird für alle drei Stufen die besten Arbeiten auswählen .

    An die Gewinner jeder Kategorie (konkrete Aktion, künstlerische oder mediale Umsetzung) und jeder Stufe (Primar- und Sekundarstufe I und II) werden Preise ausgereicht.

  • 4
    Preisverleihung - 20. April 2018

    Attraktive Preise warten auf die Gewinner an der Preisverleihung, welche in einem der schönen Säle des Palais des Nations und in Anwesenheit von Persönlichkeiten des Internationalen Genfs und Partner des Wettbewerbs stattfinden wird.

    Auch die Schüler sind eingeladen, aktiv an diesem Event mitzuwirken, indem sie ihre Arbeiten dem Publikum präsentieren.

    Zu Ehren des Tages der Erde 2018 wird eine Ausstellung einiger Werke in der UNO organisiert.

    Die Fondation Eduki bedankt sich speziell bei:

    Der Verantwortlichen der nachhaltigen Entwicklung des Departements für Bildung, Kultur und Sport des Kantones Genf und den Ansprechpartnern der BNE für die Informationsverbreitung in allen Genfer Schulen.

    Den Mitgliedern der Vereinigung Greycells für Ihre Hilfe beim Erstellen der Wettbewerbsunterlagen, ebenso wie Ihr Fachwissen zum Thema des Wettbewerbs.

    Die Schweizerische UNESCO Kommission für ihre Unterstützung bei der Informationsverbreitung zum Wettbewerb in allen Schweizer Schulen.

  • 5
    Melden Sie sich jetzt an!

Ziele des Wettbewerbs

  • 1

    eventuelle Hindernisse zum Zugang zu Bildung hier und anderswo zu analysieren

  • 2

    sich gemeinsame Initiativen zur Verbesserung hier und anderswo zu überlegen

  • 3

    die gegenseitige Abhängigkeit der SDG und im Besonderen ihre Beziehung zu Bildung zu untersuchen

  • 4

    Bildung für nachhaltige Entwicklung und Globales Lernen umzusetzen