Ergänzungsfach

Die Fondation Eduki ermöglicht Lehrkräften, ein Programm zum internationalen Genf für ein Halbjahr oder ein Schuljahr auf die Beine zu stellen. Mit im Programm: Besuche und Diskussionen zu zuvor festgelegten Themen in verschiedenen Internationalen Organisationen. Jeweils abwechselnd finden ein Kurs in der Schule und ein Vortrag statt.

Beispiel eines Kurses zu internationalen Beziehungen

Die Fondation Eduki organisiert gemeinsam mit den Lehrkräften der Sekundarstufe II das Ergänzungsfach „Begegnungen mit dem internationalen Genf“. Das Programm kann ein bis zwei Halbjahre und ein oder mehrere Themen der internationalen Beziehungen umfassen. 

In Abstimmung mit den Lehrkräften werden ein bis drei Themen der internationalen Zusammenarbeit für den Unterricht ausgewählt. Zu jedem Thema werden Vortröge in den entsprechenden Internationalen Organisationen und Nichtregierungsorganisationen geplant, wo jeweils ein Fachexperte die Institution und seine Arbeit darstellt. Die Präsentationen werden zuvor während einer Lektion durch die Lehrkräfte in der Klasse vorbereitet. 

Auszug aus einem Halbjahr „Begegnungen mit dem internationalen Genf“ zum Thema „Landwirtschaft und Entwicklung“

1. Kurs Einführung in das internationale Genf; in der Schule 
2. Kurs Vorbereitung zum Thema „Landwirtschaft und Entwicklung“; in der Schule
3. Kurs Treffen mit einem Experten der Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwickung (UNCTAD); Veranstaltung ausserhalb der Schule.
4. Kurs Vertiefter Kurs über Landwirtschaft und Entwicklung; in der Schule.
5. Kurs Treffen mit einem Experten der Mission der Schweiz bei der Welthandelsorganisation; Veranstaltung ausserhalb der Schule
6. Kurs Treffen mit einem Verantwortlichen einer multinationalen Organisation der landwirtschaftlichen Nahrungsmittelindustrie; Verantstaltung ausserhalb der Schule
7. Kurs Mündliche Prüfung über den Unterricht in  der Schule und die Veranstaltungen ausserhalb der Schule

Andere mögliche Themen

Internationales Genf
System der Vereinten Nationen
Frieden und Abrüstung
Menschenrecht
Humanitäre Arbeit, Migration und Flüchtlinge
Umwelt
Wirtschaft, Arbeit und Entwicklung

 

Gesundheit
Bevölkerung, Kultur und Bildung
Wissenschaft und Forschung
Geistiges Eigentum
Internet, Postwesen und Telekommunikation
Sport
Transportwesen

NB: Diese Liste ist nicht abschliessend und kann ergänzt werden.

Vorbereitung

Es ist dringend empfohlen im Voraus Fragen auszuarbeiten.

Thematische Dossiers (auf Französisch) auf der Website ermöglichen es, sich schnell über die disskutierten Themen zu informieren.

Eine Woche vor dem Besuch werden aktuelle Links zum Thema per Mail an die Lehrperson geschickt.