Wettbewerb 2015/2016

Die Ziele für nachhaltige Entwicklung: Stelle dir die Schweiz von morgen vor!

700 Personen nahmen an der Preisverleihung am 22. April 2016 im Saal XX im Palais des Nations in Genf teil. Die Feier schloss ein schönes Jahr ab. Mehr als 1500 Schülerinnen und Schüler nahmen mit hochwertigen Arbeiten teil am Wettbewerb. Hervorzuheben ist, dass Arbeiten aus den folgenden fünf Kantonen eingereicht wurden: Genf, Waadt, Bern, Sankt Gallen und Luzern.

Die Feier begann mit Reden von Corinne Momal-Vanian, Direktorin der Abteilung Konferenzmanagment des Büros der Vereinten Nationen in Genf, Anne Emery-Torracinta, Regierungsrätin des Departementes von Bildung, Kultur und Sport von Genf, Nadia Isler, Diplomatin bei der Mission der Schweiz bei der UNO und Spezialisting der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Schweizer Mission der UNO, Ivan Pictet, Präsident der Fondation pour Genève und Martine Brunschwig Graf, Präsidentin der Fondation Eduki.

Die Jury:

  • Aziyadé Poltier, Leiterin Kommunikation und Partner, Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP)
  • Magali Herrmann, Deutsch- und Allgemeinsbildungslehrerin, Ecole de Culture Générale (ECG) Henry Dunant
  • Laura Schmid, Projektverantwortliche des internationalen Genfes, Republik und Kanton Genf
  • Pascal Bolle, Grafiker, Collectif de La Fonderie
  • Rhéal LeBlanc, Abteilungsleiter Medien und externe Beziehungen, Informationsdienst des Büros der Vereinten Nationen in Genf

Die Jurymitglieder verliehen in den Kategorien künstlerische Umsetzung, mediale Umsetzung und konkrete Aktion insgesamt 31 Preise.

Die Rede von Nicolas Kurek, Schüler des Collège et Ecole de Commerce André-Chavanne und Gewinner einer Kategorie, beendete eine Feier, welche über 550 Jugendlichen wohl für immer in Erinnerung bleiben wird. 

Gewinnerliste

Künstlerische Umsetzung

Mediale Umsetzung

Konkrete Aktion

Künstlerische Umsetzung

10-12 Jahre – geteilter 1. Platz 

L'eau source de vie
Chouaïb Serir
Ecole Lachenal, Genève
und
Was braucht die Schweiz in der Zukunft? Erfindungen
(Quels sont les besoins de la Suisse dans le futur ? Solutions)

Klasse MS1d
Ecole d’Oberzil, Saint-Gall

10-12 Jahre - 2. Platz

La santé dans le monde
Ikram Serir
Ecole Lachenal, Genève

12-15 ans - 1. Platz

Poésies humanistes
Classes 8AB 8BB
Ecole Internationale de Genève – Campus de La Grande Boissière

12-15 ans - geteilter 2. Platz

Water
Sintra Horwitz, Ava Chase et Laura Given
Ecole Internationale de Genève – Campus de la Chataigneraie
und
Peace
Finn Eilenbeger
Ecole Internationale de Genève – Campus de la Chataigneraie

12-15 ans - 3. Platz

Water about Water?
Classes 8/3 et 8/4
Ecole Internationale de Genève – Campus de la Chataigneraie

16-19 Jahre - 1. Platz

Repas d'un Européen
Marta Reguero
Ecole Internationale de Genève – Campus de la Chataigneraie

16-19 Jahre - 2. Platz

Le Poids Social
Xavier Christin, Loïc Ramuz et Konstantinos Haider
Ecole Internationale de Genève – Campus de la Chataigneraie

16-19 Jahre - 3. Platz

Veronica
Tessa Beer-Alessie, Tara Hiralal, Zoe Klein et Laura Tkatch
Ecole Internationale de Genève – Campus de la Chataigneraie

Jurypreis

One future
Maisie Wynd Smith, Louis Savalle, Céline Daelemans et Sebastian Emblad
Ecole Internationale de Genève – Campus de la Chataigneraie

Projet Phoenix : savoir renaître de ses échecs !
Classe CG414
Centre de la Transition Professionnelle, Genève

Frieden
Yaiza Best et Laura Nyffenegger
Gymnase de Thoune, Berne

mediale Umsetzungen

12-15 ans - 1. Platz

Guerres actuelles : que savent les Genevois
Classe 0933R3
Cycle d’orientation du Renard, Genève

12-15 ans - 2. Platz

Groupe rouge : Egalité des genres
Emilie Corboud, Aminata Cupelin, Galia Depraetere Malena, Laura Gazzola, Luis Ichaccaya Walter, Cristina Jigau et Jules Stahli
Cycle d'orientation de l'Aubépine, Genève
Et
Groupe vert : l'égalité
Nerjis Alkaabi, Laura Baumgartner, Margot Blanchet, Mila Bron, Annabel Caybill et Rhéa Stettler.
Cycle d'orientation de l'Aubépine, Genève

12-15 ans - 3. Platz

Groupe rose : Eau
Nicolas Monbaron, Ian Nicol, Sebastian Nunez, Mathieu Perrin et Baszanger Ioann
Cycle d'orientation de l'Aubépine, Genève

16-19 Jahre - 1. Platz

Blaues gold (L’or bleu)
Tanja Pieren, Mirjam Brütsch et Rebekka Wahl
Gymnase de Thoune, Berne

16-19 Jahre- geteilter 2. Platz

Equality
Michèle Frei, Davina Gygax et Lara Perren
Gymnase de Thoune, Berne
und
18 Interviews mit Vereinen (18 interviews d'associations)
Klasse 2bW
Ecole de Wil, Saint-Gall

Jurypreis

Wasser für alle - Die Entstehung eines Frosches (De l'eau pour tous - la naissance d'une grenouille)
Kim Brugger, Carl Gabriel, Eva Röhrig, Ronja Novothny, Mauro Secli, Chiara Ravelli, Faylin Hofmann-Altermann, Gabriel Hans
Scuola Vivante, Saint-Gall

konkrete Aktion

10-12 Jahre - 1. Platz

Les jeux coopératifs au service de la paix à l'école
Classes 7e1, 7e2 et 7e3
Institut International de Lancy, Genève

12-15 Jahre - 1. Platz

Changer le monde
Cours d’Anglais de la classe 1035
Cycle d’orientation de l’Aubépine, Genève

12-15 Jahre - 2. Platz

Les brigades du tri
Classe 1013 CT
Cycle d’orientation de Drize, Genève

12-15 Jahre - geteilter 3. Platz

Le petit livre qui deviendra une bibliothèque
Hanae Garcon, Elisa Brusi, Tahyna Berthier, Laura Strubler, Ines Hayoz, Nikita Könemann, Betty Mikeal et Hamza M’Timet
Cycle d’orientation du Foron, Genève
und
Zum Beispiel Flüchtlingsfrage(n) (L'exemple de la problématique des réfugiés)
Scuola Vivante, Saint-Gall

Jurypreis

La classe 9.71SA s'engage à soutenir les Droits Humains et l'égalité entre les filles et les garçons
Classe 9.7ISA
Cycle d’orientation des Grandes-Communes, Genève

16-19 Jahre - 1. Platz

World of chiottes - Game of Trône
Classes 2MP01 et 2MP02
École de Commerce Aimée-Stitelmann, Genève

16-19 Jahre - 2. Platz

Youth Climate Dialogues
Klasse 2aL et 3iW
Ecole de Burggraben, Saint-Gall

16-19 Jahre - geteilter 3. Platz

Manque de sommeil chez les jeunes : dangers, conséquences et préventions
Nicolas Kurek
Collège et Ecole de Commerce André-Chavanne
und
Wasser für uns, nur für uns ? (De l'eau pour nous, uniquement pour nous ?)
Lukas Jud, Tim Bandel , Nicola Büttiker et Constantin von Segesser.
Ecole d’Alpenquai, Lucerne


 

Concours 2015/2016 : Remise des Prix du 22/04/2016